Zurück

Nominierungsfragen im Sport

hrsg. von Professor Dr. Wolf-Dietrich Walker, mit Beiträgen von Professor Dr. Peter W. Heermann LL.M., Professor Dr. Wolf-Dietrich Walker, Dr. habil. Martin Stopper und Dr. Anne Jakob-Milicia LL.M.
2013, 102 Seiten
in den Warenkorb    € 25,–
Recht im Sport, Band 43
ISBN 978-3-415-05137-9

Streitfall Nominierung

Bei Olympischen Spielen sowie bei nationalen und internationalen Meisterschaften heißt es für viele Sportler »Dabei sein ist alles«. Das gilt in ideeller wie in materieller Hinsicht: Bereits die bloße Teilnahme bietet den Sportlern (neue) Verdienstmöglichkeiten.

Um die Nominierung für die Teilnahme an sportlichen Wettbewerben wird daher zunehmend gestritten. Die Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Nominierung im Sport sind Gegenstand dieses Tagungsbandes der Deutschen Vereinigung für Sportrecht (DVSR).

Rechtsgrundlagen, Voraussetzungen und Durchsetzung der Nominierung

Die vier abgedruckten Vorträge befassen sich mit
• den Rechtsgrundlagen der Nominierung einschließlich der Rechtmäßigkeitskontrolle von Nominierungsrichtlinien,
• den Voraussetzungen und dem Inhalt des Nominierungsanspruchs und den Folgen seiner Erfüllung oder Nichterfüllung,
• der verfahrensrechtlichen Durchsetzung des Nominierungsanspruchs einschließlich der Durchsetzung im einstweiligen Rechtsschutz sowie
• den Besonderheiten des internationalen und des nationalen Verfahrens bei der Nominierung für die Olympischen Spiele.

Der Tagungsband ist für Sportverbände wie Sportler gleichermaßen von Interesse.

Über die Reihe
 
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe

 

 

 
[PDF-Version]