Zurück

Der Trainer und das Recht

hrsg. von Walter Dury, mit Beiträgen von Walter Dury, Professor Dr. Wolfgang Holzer und Dr. h.c. Walfried König
1997, 61 Seiten
in Warenkorb  ? 16,50
Recht und Sport, Band 21
ISBN 3-415-02237-4

Die Vorträge dieses Bandes wurden auf der Herbsttagung 1995 des Konstanzer Arbeitskreises für Sportrecht in Burg/ Spreewald zu dem Generalthema »Rechtsstellung des Sporttrainers« gehalten. Es wurden folgende Themen
referiert:

  • Walter Dury (Präsident des Oberlandesgerichts Zweibrücken) beschäftigt sich mit der »Haftung des Trainers«. Trainer spielen im Sport eine zentrale Rolle. Ihre häufig nahezu unbegrenzte Macht kann nur allzu leicht grundlegende Rechte der betroffenen Sportler, aber auch der Vereine, Verbände oder Dritter verletzen. Der Beitrag widmet sich der strafrechtlichen und zivilrechtlichen Trainerhaftung.

  • Prof. Dr. Wolfgang Hölzer erläutert »Die Rechtsstellung von Trainern aus arbeitsrechtlicher Sicht«. Der Verfasser beleuchtet die Rechtsstellung der Trainer nach österreichischem und deutschem Recht, wobei insbesondere das für die Praxis so wichtige Gebiet der Vertragsauflösung behandelt wird.

  • Dr. h.c. A. Walfried König (Gruppenleiter im Kultusministerium des Landes Nordrhein-Westfalen) referiert schließlich über die »Anerkennung ausländischer Trainerlizenzen nach deutschem und EU-Recht«.
Das Buch bietet interessante Einblicke zur rechtlichen Stellung des Trainers.
 
[PDF-Version]