Zurück

Der Trainer im Sport

hrsg. von Dr. Dirk Monheim, mit Beiträgen von Christian Dahms, Dr. Dirk Monheim und Professor Dr. Wolf-Dietrich Walker
2016, 60 Seiten
in den Warenkorb    € 25,–
Recht und Sport, Band 45
ISBN 978-3-415-05729-6

Mit dem Trainer zum Erfolg

Die Erfolge deutscher Mannschaften oder deutscher Einzelsportler sind in der Regel auch mit den dahinterstehenden Trainern eng verknüpft. Doch während in der Vergangenheit nicht selten Trainer erfolgreich waren, die in erster Linie auf ihre Motivationskünste oder qualvolle Trainingseinheiten setzten, gestaltet sich die Gegenwart deutlich anspruchsvoller. Ganze Trainerstäbe begleiten Mannschaften oder Einzelsportler im Profibereich und akzeptieren die Sportwissenschaft als wertvolle Unterstützung.

Vertragsrecht, Ehrenamt und Haftung

Mit der stetig wachsenden Kommerzialisierung des Profisports einher geht aber auch der Umstand, dass Verträge zwischen Trainern und Vereinen oder Sportlern einen anspruchsvolleren Inhalt haben, als dies in früheren Jahren der Fall war. Daneben stellen sich Fragen zum Status des Trainers. Insbesondere für die ehrenamtlich tätigen Trainer ist zu klären, inwieweit sie im Rahmen ihres Engagements auch zur Haftung herangezogen werden können.

Der Band widmet sich diesen Themenkreisen anhand von drei Vorträgen, die auf der Frühjahrstagung der Deutschen Vereinigung für Sportrecht e.V. – Konstanzer Arbeitskreis – vom 17. bis 18.4.2015 in Leipzig gehalten wurden.

Das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT)

Christian Dahms stellt die trainingswissenschaftliche Arbeit des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) vor. Das IAT ist deutschlandweit die einzige außeruniversitäre trainingswissenschaftliche Forschungseinrichtung. Außerdem erläutert der Beitrag die Forschungsstrategie des IAT und behandelt die Arbeitsschwerpunkte in den einzelnen Fächern.

Selbständig, Arbeitnehmer oder Ehrenamt – eine Abgrenzung

Dirk Monheim beschäftigt sich zunächst mit der statusrechtlichen Einordnung des Trainers als selbständiger Übungsleiter oder Arbeitnehmer. Dabei wird auch auf die Abgrenzung zum Ehrenamt eingegangen. Im zweiten Teil beleuchtet das Referat die mögliche Haftung eines Trainers gegenüber Sportlern, Dritten oder auch dem Verein. Untersucht wird in diesem Zusammenhang auch, inwieweit ein Haftungsausschluss möglich ist.

Der Trainervertrag – Allgemeine Geschäftsbedingungen?

Wolf-Dietrich Walker widmet sich schließlich der Frage, ob – und wenn ja inwieweit –Trainerarbeitsverträge der AGB-Kontrolle unterliegen. Dies bejahend stellt der Beitrag sämtliche in der Praxis problemrelevanten Klauseln eines Trainerarbeitsvertrages dar. Er untersucht deren Wirksamkeit und zeigt auf, welche alternativen Formulierungen gewählt werden können.


Über die Reihe
 
Der Trainer im Sport

 

Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Echo der Fachpresse
 
[PDF-Version]