Zurück

Heft 3 (Mai/Juni) 2016

Editorial

  • B. Pfister, Anti-Doping-Gesetz – ungeahnte Nebenwirkungen?

Aufsätze

  • F. Holzhäuser/T. Bagger/M. Schenk, Ist E-Sport „echter“ Sport?
  • J. Heene, Gehirndoping im Denk- und E-Sport
  • K. Hofmann, Mehr Transparenz und Effizienz in Sportschiedsverfahren – neue „Spielregeln“ beim Sportschiedsgericht (Teil 2)
  • A. Jakob, Nochmals zum Nominierungsfall Friedek: Nicht neu und doch überraschend
  • S. Netzle, Meldonium und die Strafzumessung unter de WADC 2015

SpuRt aktuell

  • M. Lehner/R. Cherkeh, Neue DIS-SportSchO: Rechtsverteidigung bei Doping-Streitigkeiten bleibt erheblich defizitär – Höheres Haftungsrisiko für Sportverbände

Rechtsprechung

Internationales

  • öOGH (25.11.2015 – 8 Ob 90/15s): Sorgfaltspflichten gegenüber Kindern beim Wintersport
  • öOGH (19.1.2016 – 10 ObS 141/15f): Unfallversicherungsschutz bei Betriebsfußballturnier (m. Anm. Salcher)

Internationale Sportschiedsgerichtsbarkeit

  • CAS (21.1.2015 – CAS 2013/A/3365): Zur Mithaftung des übernehmenden Vereins nach Vertragsverstoß eines Fußballberufsspielers
  • CAS (11.1.2016 – CAS 2015/A/4059): Dopingbeweise bei Mannschaftssportarten

Ordentliche Gerichtsbarkeit

  • OLG Frankfurt (15.10.2014 – 7 U 202/13): Kaskoversicherungsschutz bei Fahrwettbewerb mit Gleichmäßigkeitsprüfung
  • OLG Koblenz (17.7.2015 – 7 U 202/13): Alte Herren und Haftung bei Fußballspiel
  • LG Landshut (9.2.2016 – 6 Qs 281/15): Trunkenheit mit Inline-Skates als Straftat nach § 316 StGB

Verbandsgerichtsbarkeit

  • BundessportG DHB (19.12.2015 – 2.K 03/2014): Zum Verhältnis von nationalen zu internationalen Transferregeln im Handballsport
  • BundessportG DHB (24.5.2015 – 2.K 02/2015): Spielberechtigung für Spiele der Bundesligen bei Minderjährigkeit

Schaufenster

Jahrestagung 2016 der Deutschen Vereinigung für Sportrecht e.V. in Hamburg

Neue Literatur
 
[PDF-Version]